Solarmarkt News

August 2019Juli 2019Juni 2019April 2019März 2019Februar 2019Januar 201920182017201620152014

Appenzell mit Förderprogramm für Batterien

20.01.2018 — 

Der Regierungsrat des Kanton Ausserrhoden hat das kantonale Förderprogramm Energie 2018–2020 verabschiedet. Berücksichtigt werden neu auch Batteriespeicher für Fotovoltaikanlagen.

Wer im Kanton eine Liegenschaft besitzt und bei der Sanierung der Gebäude auf effiziente Energienutzung und erneuerbare Energie setzt, kann bereits seit dem Jahr 2000 von Fördermitteln profitieren. Basierend auf dem im vergangenen Jahr von Regierung und Kantonsrat beschlossenen Energiekonzept 2017–2025 hat der Regierungsrat nun ein weiteres Förderprogramm für die Jahre 2018–2020 beschlossen. Dieses gilt ab dem 1. Februar.

Gemäss einer Medienmitteilung werden die bis heute bewährten Fördermassnahmen auch im neuen Programm weitergeführt, zusätzlich aber auch neue Förderbereiche aufgenommen. Und dank der erhöhten Bundesbeiträge können Liegenschaftsbesitzer dieses Jahr bei mehreren Fördermassnahmen von deutlich höheren Beitragssätzen profitieren.

Batteriespeicher werden bis zu einer Kapazität von 20 kWh gefördert. Es wird ein Grundbetrag von 1’000 CHF sowie 300 CHF pro kWh ausbezahlt. Damit ist der Kanton Appenzell Auserrohden nach dem Thurgau und der Kanton Vadt der dritte Kanton, welcher sich an den Kosten der Batterien beteiligt.

Quelle:  Appenzeller Zeitung 

Details zum Förderprogramm